Intensiv-Therapie
HTZ Gießen

Intensiv-Therapie

Intensivieren Sie Ihre Therapie mit unseren RehaPLUS-Angeboten

Unsere RehaPLUS-Angebote ergänzen Ihre Therapie und können Sie dabei unterstützen, Ihr Therapieziel schneller zu erreichen. Unsere geschulten TherapeutInnen erstellen Ihnen einen Therapieplan, der ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sprechen Sie uns gerne darauf an! Nachdem wir Sie beraten und in unsere RehaPLUS-Geräte eingewiesen haben, können Sie diese auch eigenständig in unserem Handstudio und unserem Trainingsstudio nutzen. Bei unseren RehaPLUS-Anwendungen und den therapeutischen Behandlungen werden Sie von fachkundigem Personal betreut.

Mit unserer Intensiv-Therapie ist es ebenfalls möglich, die Behandlung wie eine ambulante Reha zu durchlaufen. Alle Maßnahmen, die über ein Kassenrezept verordnet werden, übernimmt die gesetzliche Krankenkasse zu 90% – für Sie selbst bleibt lediglich die Zuzahlung der übrigen 10% sowie die zusätzliche Rezeptgebühr. Weitere, ergänzende Maßnahmen, die nicht zu verordnen sind, können Sie nach eigenem Wunsch und mit der Beratung unserer TherapeutInnen im Baukastenprinzip eigenständig dazu buchen und bezahlen.

Zu den RehaPLUS-Anwendungen
Zu den RehaPLUS-Geräten
Zu den RehaPLUS therapeutischen Behandlungen

Weitere Informationen


Beispieltag aus unserer Intensiv Therapie

Passend zu Ihrem Krankheitsbild erstellen unsere geschulten ThearapeutInnen Ihnen einen Therapieplan ganz nach Ihren Bedürfnissen. Egal, ob Sie aus der Region stammen, von weit her angereist sind, einen Tag in der Woche voll für Ihre Therapie nutzen möchten oder Ihre Maßnahmen lieber über die Woche verteilen möchten, unser Baukastensystem bietet Ihnen das Maximum an Flexibilität.

Mit unserem Beispiel-Tagesplan für eine PatientIn mit Rhizarthrose möchten wir Ihnen zeigen, wie unsere RehaPLUS-Angebote miteinander kombiniert werden können.

Beispiel-Tagesplan für eine PatientIn mit Rhizarthrose
Unterdruckwassermassage „mit Champagner Pearl Effekt“ im Mani-Jet 10 Minuten
Ergotherapie mit Schwerpunkt Handtherapie 30 Minuten
Ultraschallbehandlung 3-5 Minuten
Mittagspause  
Floaten & Ruheraum 2 Stunden
Pneumatron (Impulsvakuumtherapie) 10 Minuten
Schulter-Nacken-Notruf-Massage 15 Minuten
Physiotherapie 15-20 Minuten
Bewegungsbad im Raps 10 Minuten
  • Unterdruckwassermassage „mit Champagner Pearl Effekt“ im Mani-Jet – 10 Minuten
  • Ergotherapie mit Schwerpunkt Handtherapie – 30 Minuten
  • Ultraschallbehandlung – 3-5 Minuten
     
  • Mittagspause 
     
  • Floaten & Ruheraum – 2 Stunden
  • Pneumatron (Impulsvakuumtherapie) – 10 Minuten
  • Schulter-Nacken-Notruf-Massage – 15 Minuten
  • Physiotherapie – 15-20 Minuten
  • Bewegungsbad im Raps – 10 Minuten

Intensiv Therapie statt Kururlaub

Nutzen Sie unsere Intensiv Therapie als Alternative zum klassischen Kururlaub und profitieren Sie von unserem geschulten Personal sowie unseren vielfältigen Angeboten im RehaPLUS- sowie im Wellness- und Fitnessbereich. Ihre Intensiv Therapie planen Sie als Kururlaub am besten mit den folgenden Schritten:

Beratungstermin zur Planung Ihrer Intensiv Therapie

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin zur Planung Ihrer Intensiven Therapie im HTZ. Dieser erste Termin setzt sich zusammen, aus:

  • einer 30-minütigen Therapieeinheit, für die ein Rezept benötigt wird (z. B. „Ergotherapierezept: motorisch-funktionell 1 Einheit“ oder „Physiotherapierezept: Allgemeine Krankengymnastik Doppelbehandlung 2 Einheiten“)
  • einer 30-minütigen RehaPLUS-Beratungszeit 

In diesem Termin erhalten Sie Informationen über Ihre Therapiemöglichkeiten bei uns im Haus sowie Musterrezepte für Ihre verschreibende ÄrztIn. Für diesen ersten Beratungstermin berechnen wir den 1,4-fachen Satz, den Sie unserer Preisliste entnehmen können.

Tipp: Sind Sie bereits bei uns in Behandlung? Dann fragen Sie Ihre TherapeutInnen nach ihren Empfehlungen. Gerne können Sie unsere Geräte auch kostenlos testen!
 

Rezeptausstellung durch die behandelnde ÄrztIn

Im nächsten Schritt ist es notwendig, dass Sie mit Ihrem behandelnden ÄrztIn klären, ob die Intensiv Therapie mit Privat- und/oder Kassenrezepten unterstützt wird. 
Bitte beachten Sie, dass die finalen Rezepte zur Behandlung nicht früher als 2 Wochen vor Therapiebeginn ausgestellt werden dürfen, da sie sonst ihre Gültigkeit verlieren. Folgende Möglichkeiten hat Ihre ÄrztIn für die Ausstellung der Rezepte:

  • Kassenrezept(e) und Privatrezept(e) für Ergotherapie (bei Verordnung einer „Doppelbehandlung“ sind bis zu 2 Einheiten am Tag möglich)
  • Kassenrezept(e) und Privatrezept(e) für Physiotherapie (bei Verordnung einer „Doppelbehandlung“ sind bis zu 2 Einheiten am Tag möglich)
  • Privatrezept(e) über therapieergänzende Maßnahmen, diese sind umsatzsteuerfrei
  • Selbstzahlerleistungen ohne Rezept für therapieergänzende Maßnahmen & (Medical-) Wellness (umsatzsteuerpflichtig)

In Schritt 1 übergeben wir Ihnen gerne die passenden Musterrezept-Vorlagen, damit bei der Ausstellung der Rezepte nichts schief geht.

Tipp: Sie erhalten keine Rezepte? Dann können Sie alle Geräte und Wellnessanwendungen, wie auch die RehaPLUS-Beratung trotzdem nutzen (mit Umsatzsteuer auf eigene Kosten). Sollten Sie budgetneutrale Privatrezepte erhalten, so können Sie auch die Therapie wahrnehmen.

Buchung Ihrer Intensiv Therapie

Nachdem klar ist, welche Rezepte für Sie ausgestellt werden, kann die von Ihnen und Ihrer ÄrztIn gewünschte Therapie mit allen RehaPLUS- und (Medical-) Wellness-Einheiten schriftlich per E-Mail gebucht werden. Sie erhalten dann von uns eine ebenfalls schriftliche Buchungs- und Terminbestätigung über die von Ihnen gebuchten Leistungen. Diese Terminbestätigung stellt gleichzeitlich Ihren Zeitplan für die gebuchten Behandlungen dar.

Buchen Sie Ihre Unterkunft

Buchen Sie eine Unterkunft für die Zeit Ihrer Intensiv Therapie. Ferienwohnungen und Hotels direkt in Gießen finden Sie auf der Webseite der Universitätsstadt Gießen. Auch in den umliegenden Städten Wetzlar und Marburg sowie im Umland finden sich großartige Unterkünfte.

Genießen Sie die Vorfreude auf Ihre Intensiv Therapie im HTZ!


Zusätzliche Infos für Privatpatienten

In unserem HTZ behandeln wir auch privatversicherte PatientInnen sowie SelbstzahlerInnen. Zusätzliche Infos zu diesem Thema finden Sie auf der entsprechenden Unterseite.

 


 

RehaPLUS-Anwendungen

RehaPLUS-Anwendungen

Mit unseren therapieergänzenden Anwendungen können Sie Ihre Behandlung z. B. mit einer Fango-Packung, einer Pneumatron-Massage, einem Parrafinbad und vielem mehr intensivieren.

Mehr erfahren
RehaPLUS-Geräte

RehaPLUS-Geräte

Nutzen Sie unsere therapieergänzenden RehaPLUS-Geräte und intensivieren Sie Ihre Therapie bspw. mit einer Strombehandlung, dem Laufbandtraining, der Ultraschall-Therapie und vielem mehr.

Mehr erfahren
RehaPLUS therapeutische Behandlungen

RehaPLUS therapeutische Behandlungen

Mit den therapeutischen Behandlungen aus unserem RehaPLUS-Angebot können Sie Ihre Therapie ergänzen und intensivieren. Buchen Sie dazu bspw. ein individuelles Beratungsgespräch, eine Tapeanlage oder eine Spezial-Therapieeinheit.

Mehr erfahren

Haben Sie alle Infos immer parat und laden Sie sich jetzt unsere Preisliste herunter.

Carina Jensen im Gespräch mit einer Mitarbeiterin Carina Jensen im Gespräch mit einer Mitarbeiterin